Der Garten in Hune und andere Märchen

Gps: 57.24730875503398, 9.616606447963791

Hune and Blokhus

 

Blokhus - wo sich die Welt im Sommer versammelt

Die größte Sandburg der Welt in Blokhus
Im Skulpturenpark in Blokhus stand im Sommer 2021 nichts Geringeres als die größte Sandburg der Welt. Die riesige Sandburg hatte einen Durchmesser von 32 Metern und eine Höhe von 21 Metern und 16 Zentimetern. Mit der Wahl genau dieser Höhe strebten sie einen Platz im attraktiven Rekordbuch, dem Guinness World of Record, an. Die feierliche Eröffnung fand am Freitag, den 2. Juli, mit freiem Eintritt in den Skulpturenpark, Musik, Reden, Geschichten über das Projekt und die Sandburg sowie Champagner statt. Wenn Sie Glück haben, können Sie die Burg noch sehen - aber es wurde bei der Eröffnung erwartet, dass die Burg nur 6 Monate lang, d. h. bis Januar 2022, zu sehen sein wird - unabhängig vom Wetter.

Die vielleicht kleinste Stadt der Welt - mit Ampel
Die Ampelregelung im vielleicht kleinsten Dorf Dänemarks - nämlich Hune - durch das man fahren muss, um zum schönsten langen Sandstrand von Blokhus zu gelangen, hatte im letzten Jahr ihre Herausforderungen. Blokhus ist ein beliebter Ferienort, der jedes Jahr etwa 1 Million Gäste in die Gegend bringt. Einer der Höhepunkte ist Blokhus Strand, ein Badestrand mit feinem hellem Sand, der an ein Dünengebiet grenzt. Jedes Jahr zwischen dem 1. Mai und dem 30. September werden die 47 charakteristischen weißen Strandhäuser am Strand aufgestellt. Und was hat es mit Hune auf sich?

Ja - Hune ist ein Touristenort mit 653 Einwohnern - nur 2 Kilometer östlich von Blokhus. Zwischen den Ortsschildern der beiden Städte liegen nur 650 Meter. An einem schönen Sommertag gehen etwa 60.000 Menschen an den Strand, und sie kommen alle ungefähr zur gleichen Zeit nach Hause. Dies führte zu großen Verkehrsproblemen. So wurde beschlossen, dass die kleinste Stadt der Welt vielleicht eine Ampel in der Hauptstraße haben sollte. Kurz nach der Einweihung der Ampel gab es unzählige Proteste dagegen, dass die Ampel überhaupt gebaut worden war. Also wurde sie am 20. Juli wieder abgeschaltet, um zu sehen, wie sich das auf den Verkehr auswirken würde. Auch das hat nicht funktioniert. Da es sich um zwei Kilometer der meistbefahrenen Straße in der gesamten Gemeinde Jammerbugt handelt, ist nun eine neue Ampel - mit Busspur - in Planung. Preis: 1,5 Millionen Kronen. Man darf gespannt sein, ob die Bewohner von Hune nun das Licht sehen - und wie lange...

Anne Justs Garten
Ein Ort, der in der Gegend von Blokhus immer wieder für Aufsehen sorgt, ist Anne Justs Garten, in dem Blumenkunst und Architektur zu einer schönen Einheit verschmelzen. Der Garten ist eine blühende und architektonisch schöne Oase, die von der verstorbenen Floristenmalerin Anne Just und ihrem Ehemann, dem Architekten Claus Bonderup, angelegt wurde.

Der Garten von Anne Just ist ein ca. 7400 m² großer Blumenmalergarten, der in einem hügeligen Gebiet mit kleinen, farblich gestalteten Gärten angelegt wurde. Heute erscheint das Ganze als ein großer bunter Erlebnisgarten, ergänzt durch einen Shop, eine Malereiausstellung, Pflanzenverkauf, Buchveröffentlichungen und vieles mehr. Der Garten besteht aus mehreren Erlebnisräumen, von denen jeder eine besondere Farbe hat, die eine einzigartige Atmosphäre und einen besonderen Duft erzeugt, z. B. der Rote Garten, der Gelbe Garten und der Irisberg. Wenn der Garten für das Publikum geöffnet ist, kann man eine Tasse Kaffee oder Tee mit hausgemachtem Gebäck oder einem Butterbrötchen genießen.

Im Laden gibt es eine große Auswahl an Postkarten, Postern mit Motiven aus Anne Justs Gemälden, Gartenartikeln, Keramik, Pflanzen und vielem mehr. Im Atelier gibt es eine Dauerausstellung von Anne Justs Gemälden und Keramiken, ebenso wie verschiedene Vorträge und Musikveranstaltungen während der Saison. Geführte Besichtigungen für Gruppen.

H.C. Andersen in Nordjütland
Das vielleicht größte Scherenschnittmuseum der Welt mit einer Ausstellung eines Originalausschnitts von H.C. Andersen: ... zu schneiden, das ist der erste Anfang für die Poesie, schrieb H.C. Andersen in einem Brief an Dorothea Melchior am 21. Juli 1867. Das Museum für Papierkunst stellt die berühmte Büroklammer von H.C. Andersen aus - Mølle-manden. Viele Klammern von H.C. Andersens Hand enthalten ein Rätsel, ein Rebus-Rätsel oder eine Art lustiges Wortspiel, das man versuchen kann zu lösen. Bei diesem speziellen Clip, der oft Møllemanden genannt wird, handelt es sich um eines der Lieblingsmotive des Märchenschriftstellers, das er im Laufe seines Lebens immer wieder geschnitten hat. So schuf er das Motiv sowohl als männliche Møllefa als auch als weibliche Møllemo sowie zahlreiche weitere Versionen mit unterschiedlichen Schwänzen und Farbkombinationen. In der zentralen Ausstellung des Museums hat die weltberühmte Psaligrafie-Künstlerin Bit Vejle eine große Auswahl der vielen beeindruckenden Werke zusammengestellt, die sie im Laufe ihres Lebens mit ihrer Stickschere geschaffen hat. Die Welt von Bit Vejle besteht aus Geschichten mit schönen Motiven, aber ihre Kunst ist mehr als schöne Blumen und Vögel. Jede Büroklammer hat ihre eigene Geschichte zu erzählen und lädt den Betrachter zum Nachdenken und Interpretieren ein. Manche berühren ernste Themen, andere wiederum sind eine Hommage an die Freude an den kleinen Dingen. www.museumforpapirkunst.dk

 

Außerdem können Sie z.B. erleben
- 16 super gute Restaurants in Blokhus und 3 in Hune
- einen schönen Wald mit Raum für Besinnung, aber auch Platz für Kinder auf einem schönen Naturspielplatz
- Fahrradwege, Reitwege, Trimm-Dich-Pfade, Wanderwege und - die historische Heerstraße führt durch das Gebiet - machen Sie einen schönen Ausflug.

Gps: 57.24730875503398, 9.616606447963791

 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg