Nordeuropas größtes Aquarium

Gps: 57.586638, 9.980819

Hirtshals - Nordsøen Oceanarium

Nordeuropas größtes Aquarium
Im Nordsee-Ozeanarium finden Sie einzigartige Erlebnisse für Jung und Alt - drinnen und draußen. Das Nordsee-Ozeanarium ist eine staatlich anerkannte zoologische Anlage und enthält 6 Millionen Liter Wasser mit 81 verschiedenen Tierarten, die in der Nordsee leben. Hier finden Sie alles vom wunderlichen Wels bis zu verspielten Robben und Seehasen. Das Nordsee-Ozeanarium ist das größte Aquarium in Nordeuropa.

Die Geschichte des Nordsee-Ozeaniums
Das Nordsee-Ozeanarium wurde 1984 als Nordseemuseum eröffnet und war damals eine Kombination aus einem Aquarium und einem zeitgenössischen Museum für moderne Fischerei. 1998 wurde das Nordseemuseum mit einem 4,5-Millionen-Liter-Ozeanarium zum größten Ozeanarium Nordeuropas, in dem es noch möglich ist, den Nordseefisch in natürlichen Schwärmen zu sehen.

Im Jahr 2001 wird das Nordseemuseum noch einmal um ein großes Freiluft-Bereich mit Spielplätzen und einem Café erweitert. Im Jahr 2003 wurde das Nordseemuseum von einem schweren Unfall heimgesucht, als ein heftiger Brand das gesamte Ozeanarium zerstörte und der berühmte Klumpfisch Klumpe starb. Der Wiederaufbau dauerte 18 Monate. Im Jahr 2007 änderte das North Sea Museum seinen Namen in das, was wir heute als Nordsee-Ozeanarium kennen. Im Jahr 2010 eröffnete das neue Experience-Universum die North Sea Expedition und 2013 wurde eine neue Outdoor-Anlage, die Krabbekysten, eröffnet.

Expedition Nordsee
Das Nordsee-Ozeanarium ist auf dem Landweg, auf dem Seeweg und am tiefsten Punkt der Nordsee in 7 Destinationen unterteilt. Es wurden sieben Standorte ausgewählt, die in 7 verschiedenen Aquarien repliziert werden, um einen besseren Einblick zu bekommen, wie es unter Wasser aussieht. Die sieben Ziele sind wie folgt unterteilt:

Molen Hirtshals: Die Molen in Hirtshals bieten Lebensraum für viele Fische und werden daher auch von Anglern aufgesucht, die sie fangen wollen. Es gibt Schollen, kleine Dorschfische und im Sommer gibt es massive Schwärme von kleinen Makrelen und Heringen. Bei Molen Hirtshals können Sie es selbst mit einer interaktiven Angel ausprobieren. Danach können Sie den Hafen erkunden, einen eigenen Steg bauen und vieles mehr.

Wrack Stornoway: Am Zielort Wrack Stornoway kann man von den Wracks in der Nordsee hören. Hören Sie von der MS Stornoways und warum Wracks interessante Angelplätze sind.

Doggerbanke: Doggerbanke ist einer der großen Sandgebiete in der Nordsee. Es sieht aus wie eine Unterwasserwüste, ist aber voller Leben. Auf dem sandigen Grund finden Sie typische Schollen, Jakobsmuscheln, Kabeljau, Schellfisch und Sandaal.

Jyske Rev: Das Riff ist die Großstadt des Meeres und hier zittert es vor Leben. Sie treffen die auf die Krabbe, die in Bezug auf ihre Größe eines der mächtigsten Tiere ist.

Norwegische Rende: Die norwegische Rende ist über einen halben Kilometer tief. Hier ist es immer dunkel und es gibt so viel Wasserdruck, dass nur der Kaisergranat, die Tiefseekrabbe und andere Bodentiere hier überleben können.

Ozeanarium: Im großen Ozeanarium erleben Sie mitten in der Nordsee die großen Schwärme, die viel Platz benötigen. Das Ozeanarium beinhaltet bis zu 4,5 Millionen Liter Meerwasser und ist damit Nordeuropas größtes Aquarium.
Robben-Kolonie Limfjorden: Im großen Becken- Sælariummet - leben zwei Robbenarten - die Kegelrobben und gefleckte Robben. Sie sind beide in dänischen Gewässern üblich.

Sie können alle Orte so lange erkunden, wie Sie möchten und es ist eine unterhaltsame und lehrreiche Erfahrung für die ganze Familie.

Fütterung der Tiere
Im Nordsee-Ozeanarium haben Sie die Möglichkeit, die Fütterung derTiere zu erleben. Wenn Sie sehen möchten wie die Robben gefüttert werden, müssen Sie sich um 11 Uhr oder 15 Uhr draussen im Sælarium treffen. Die Robben liefern während der Fütterung eine Art Show und es gibt immer einen Vermittler, der interessante Geschichten über die Robben und ihr Leben in der Natur erzählt. Die Fütterung dauert ca.15 Minuten.

Wenn Sie den Fisch im Ozeanarium sehen möchten, er wird um 13:00 Uhr im Ozeanarium gefüttert. Sie können die Fütterung durch die dicke Scheibe des Ozeans verfolgen, sowie durch das U-Boot des Tauchers, der den ganzen Weg filmt. Die Fische werden von Hand gefüttert, so dass es viele Möglichkeiten gibt, sie sehr nahe zu sehen. Die Fütterung dauert ca. 20 Minuten.

Essen und Trinken
Im North Sea Oceanarium finden Sie viele gute Restaurants - das Café, Meeresfrüchte, Eishaus und Sharkshop. Sie haben auch die Möglichkeit, das Essen mitzubringen und in den ausgewiesenen Picknickbereichen zu genießen. Sie sind in der Hochsaison draußen und in der Nebensaison sowohl drinnen als auch draußen verfügbar.

Praktische Informationen
Sie finden kostenlose Parkplätze direkt vor dem Nordsee-Ozeanarium. Wenn Sie einen Rollstuhl oder einen Kinderwagen benötigen, können Sie einen kostenlos ausleihen, aber beachten Sie, dass es nur eine begrenzte Anzahl von jedem gibt. Das ganze Gebiet ist behindertenfreundlich, sowohl drinnen als auch draußen. Darüber hinaus gibt es an mehreren Stellen behindertengerechte Toiletten sowie auf mehreren Toiletten Wickeltische für die Babys.

Gps: 57.586638, 9.980819

 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg