Hærvejen - 500 km Dänemark Geschichte

Gps: 55.858487, 9.363417

Mitteljütland - Hærvejen

500 km Dänemark Geschichte
Auf dem Hærvejen haben Sie Zeit die Natur zu erleben, Geschichte und Wander Begleiter eng beieinander. Der Hærvejen ist eine mehr als 500 km lange abwechslungsreiche Wander- und Radroute durch Jütland. Hier werden die kleinen Momente zu großen Erlebnissen. Der Ort Hærvejen wurde während der Eiszeit durch die Eisdecke der Landschaft gebildet. Nachdem sich das Eis zurückgezogen hatte, konnten Bäche und Flüsse entstehen. Der Bereich zwischen dem Osten und dem Westen wird der Wendepunkt genannt - dort gibt es den einfachsten Weg durch Jütland, deswegen entstand hier der Hærvejen

Die Menschen benutzten den Hærvejen über Jahrhunderte. Deshalb finden Sie auf Ihrer Erlebnis-Reise Denkmäler aus der Bronzezeit und einige der großartigsten Monumente der dänischen Wikingerzeit.

Seit dem Mittelalter war der Hærvejen ein wichtiger Transportweg für Rinder - von den Jütland Wiesen zu den wichtigsten europäischen Städten. Vorgekühlt war in der Zeit der einzige Weg, um das Fleisch frisch transportieren. In den 1600er Jahren wurden so 30 bis 50.000 Rinder pro Jahr über den Hærvejen gefahren. Neben Rindern wurden auch Pferde, Schweine, Ziegen, Schafe und Gänse transportiert.

Eine Reise mit Vieh über den Hærvejen war keine eintägige Reise, es mußten Unterkünfte für Mensch und Tier geschaffen werden. In regelmässigen Abständen wurden Stifte eingerichtet, wo die Tiere grasen und Wasser bekommen konnten und wo sie sicher vor Wölfen und Diebe standen. Rastplätze wurden oft in den Wirtshäusern angebotent, auf diese Weise wurden die Fahrer und das Vieh versorgt.

Als in den späten 1800er Jahren die Eisenbahn kam, war der Hærvejen vergessen, bis er im zwanzigsten Jahrhundert wieder entdeckt wurde.

Hærvejen zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist eine Reise durch die Geschichte von Dänemark, mit bestimmten historischen Stätten, Steine ??und alte Geleise beziehen sich speziell auf Hærvejens einzigartige Geschichte. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Denkmal, das südlich von Viborg steht. Der Text lautet:

KAUFLEUTE KRIEGER KARREN KAROSSEN REITER TREIBER WANDERER - PFERDE STIERE GÄNSE - FROMME GUTE BÖSE VIELE  ALLEIN VON NAH UND FERN MÜDE VON DEM LANGEN KURVIGEN WEG.

Die alte Straße geht von Padborg an der deutschen Grenze im Süden bis nach Hirtshals und Lønstrup im Norden an der Westküste oder nach Frederikshavn an die Ostküste von Jütland. Auf hærvejen.dk finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen - ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad entlang des Hærvejen. Alle Informationen über Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und Unterkünfte - alles wird auf der Karte angezeigt - bei www.kort.haervej.dk 

Viborg
Eine der schönsten Städte auf der Hærvejsruten ist Viborg. Viborg ist eine der ältesten Städte in Dänemark und liegt zentral in der Mitte von Jütland und der Antike Straße. Der Name der Stadt wurde in früheren Jahren Wibjerg, Wibiærgh, Wybærgh, Wiburgh und Latein Wibergis geschrieben, in Anspielung auf eine geweihte Kultstätte - im dänischen bedeutet es Schrein und bezieht sich auch auf die Lage der Stadt hoch im Gelände. Viborg bedeutet also, der heiligen Ort auf dem Hügel. Es gibt archäologische Beweise dafür, dass die erste Siedlung in Viborg in den späten 900s und frühen 1000er existierte

Viborg hat eine interessante Geschichte, malerische mittelalterliche Gassen, eine schöne Fußgängerzone mit interessanten Geschäften. Viborg hat eine hervorragende Lage in der Mitte von Jütland und ist durch eine einzigartige Landschaft umgeben.

Machen Sie einen Spaziergang um einige Sehenswürdigkeiten der Stadt, historische Stätten und Parks zu entdecken. Auf Nytorv stehen Sie auf dem geographisches Zentrum Viborgs angegeben durch den Null-Stein in der Mitte des Platzes. Latinerhaven ist eine üppige, grüne Oase in der Altstadt von Viborg. Es ist in mehrere kleinere Abschnitte unterteilt, der Garten umfasst einen schönern Abschnitt mit Stauden und Rhododendren und mit Kräutern.

Viborg Dom mit seinen zwei Türmen und den einzigartigen Spezialwahrzeichen der Stadt, den Fresken. Die Kirchengeschichte stammt aus den 1100er Jahren, aber nach einigen heftigen Bränden sind nur die alte Krypta von der ursprünglichen Kirche übrig geblieben. Der Rest wurde wieder aufgebaut.

Oder besuchen das Königs Hommage Denkmal. 600 Jahren - von Hardeknud in 1027 bis Christian V im Jahr 1655 - wurden die dänischen Könige an diesem Ort gefeiert. Die Statue von Königin Margrethe I und dem neun Jahre alten Enkel ihrer Schwester,  Erik von Pommern wird in Erinnerung an Viborg wird zur Huldigung des Königs errichtet. Sct. Mogens Gade ist eine lange Reihe von schönen alten Häusern, hier kann man die Vergangenheit wirklich fühlen.

Sehr gute Fahrt.

Gps: 55.858487, 9.363417

 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg