Nordwestseeland

Gps: 56.001614, 11.800440

Nordwestseeland

Nordwestseeland
Veddinge Bakker Geschichte geht zurück bis zur letzten Eiszeit, die vor etwa 10.000 Jahren endete. Die großen Hügel wurden von den Eismassen gebildet, die die Steinhaufen mit Kies und Erde zusammen gedrückt haben. Als das Eis schmolz blieben die großen, schönen Veddinge Hills zurück. Der Name Veddinge hat ihren Ursprung in der Antike. Mehr ist nicht bekannt. Das Dorf Høve - Dänemarks höchstes Dorf - neben den Hügeln - ist auch aus dieser Zeit. Über Sejerøbucht von Strand zu Strand sind es nach Norden insgesamt 12 Kilometer. Das Wetter ist oft klar und es gibt eine wundervolle Aussicht. Ausserhalb der Bucht ist das Wasser an vielen Stellen sehr tief - wegen der Gletscherflüsse, die dort durchlaufen. 1808 suchte Peter Willemoes Zuflucht in der Bucht, um den britischen Kriegsschiffen zu entkommen. Sie fanden ihn und Willemoes mußte sich den überlegenen Kräften in einer gewaltigen Seeschlacht ergeben. Er ist mit einigen seiner Leute auf Odden Friedhof begraben.

Die gesamte Bucht ist für das Publikum geöffnet und Sie treffen selten andere Menschen am Strand. In der gesamten Umgebung gibt es schönes Wasser und feine Strände. Es gibt viele öffentliche Straßen und Wege, die hinunter zum Strand führen. Überall trifft man auf die schöne Aussicht. Wenn Sie möchten, können Sie in den Dünen mit dem flachen Wasser ein Bad nehmen. Esterhøj von Høve besteht aus drei Grabhügel aus der Bronzezeit. Der höchste ist 63 m hoch und wurde errichtet, um der Wiedervereinigung von Süd- Jütland zu gedenken - Pferde und Menschen zogen die Steine den ganzen Weg hinunter zum Strand. Es dauerte 11 Tage. Es gibt einen schönen Blick von Esterhøj und Bänke, um es zu genießen. Unten im Wald beim Wasser liegt der Høve Wald -Pavillon dort gibt es Erfrischungen am Wochenende. Nachmittagstee und Abendessen. An den Wochenenden im Sommer oft mit angenehmer Musik.

Wenn Sie etwas Einzigartiges erleben wollen, fahren Sie nach Havnso und nehmen Sie die kleine Fähre nach Nexelø in Sejerøbugten. Es dauert ca. 20 Minuten. Es ist wie der Eintritt in eine andere Welt. Es gibt sehr wenige Autos - und diejenigen, die  fahren haben kein Kennzeichen. Es gibt nur ein paar Bauernhöfe, ein Lager im Süden und eine Kolonie von Möwen im Norden. Es dauert ca. 2 Stunden rund um die Insel zu wandern. Sie erleben sehr hügelige, schöne Natur. Denken Sie daran etwas zum trinken mitzunehmen, denn es gibt dort nichts zu kaufen. Achten Sie auf die Zeit, damit Sie die letzte Fähre nach Hause erreichen.

Auf Orø in Roskilde Fjord finden Sie kilometerlange Wanderwegen. Sie können eine Vielzahl von Vogelarten hautnah erleben und im nördlichen Teil der Insel kann man an den Küsten-Klippen die vielfältige Vogelwelt erleben oder nach Fossilien suchen. In vielen niedrig gelegenen Sümpfe, gibt es gute Möglichkeiten zum Angeln. Plattfische, Aale, Hornhecht und Meerforelle sind nur einige der Arten, die Sie fangen können. Wenn Sie Glück und ein wenig Geduld haben, können Sie Seehunde und Schweinswale beobachten, die an Oros Ufer die Sonne genießen. Der kinderfreundliche Strand bei Nørrestænge eignet sich zum Baden. Die blaue Flagge zeigt an, dass die Wasserqualität gut ist. Orø ist ideal für jemanden den Geschichte und Archäologie interessiert. Die Geschichte erstreckt sich von der Steinzeit in die Bronzezeit, der Wikingerzeit und das Mittelalter bis zur Gegenwart.

In der Mitte der malerischen Halbinsel Asnæs ist die große, ökologische Landwirtschaft Mineslund. Der Bauernhof ist immer offen für Besucher und das schöne Feldsteingebäude der Farm ist eine Bio-Metzgerei. Kombinieren Sie ein große Naturerlebnis mit einer Betriebsbesichtigung und kaufen Ihr Abendessen in der  Metzgerei. Auf Asnæs können Sie tief im Wald die Ruhe geniessen, mit dem erfrischenden Meer in Reichweite. Ein atemberaubenden Blick über die Kalundborg Fjord, den Hafen und die Stadt, mit der Kirche mit den fünf Türme. Lammefjord ist ein Fjord auf dem Fjord in Odsherred nordwestlich von Holbæk. Nach Rückgewinnung von fast 6000 Hektar in den frühen 1900er Jahren, heute meist als Ackerland genutzt. Von hier kommen die bekannten Lammefjord Karotten. Ursprünglich war Odsherred eine Halbinsel, die einzige Verbindung zu Seeland durch eine schmale Landzunge von Schloss Dragsholm südlich von Vejrhøj. Lammefjord erscheint heute als ein flaches Stück Land. Die auffälligste Strecke die Straße von Gislinge zu Faarevejle: Lang, gerade und flach.

Gps: 56.001614, 11.800440

 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg