Der Wattenmeer-Nationalpark - Natur in Weltklasse

Gps: 53.625747, 6.955185

Der Wattenmeer-Nationalpark - Weltklasse

Wattenmeer-Nationalpark - Weltklasse-Natur
Der Wattenmeer-Nationalpark ist mit 1459 qkm der größte Nationalpark Dänemarks mit einem reichen Tier- und Vogelleben und einer enormen biologischen Produktion. Der Nationalpark enthält eine Reihe von markanten Landschaften: Watt, Salzwiesen, Strände, Dünenlandschaften, Gesten und Marschland. Das Wattenmeer gehört zum größten zusammenhängenden Tidegebiet der Welt. Zweimal fließt täglich eine Milliarde m3 Wasser durch die Tiefen zwischen den Inseln Rømø, Mandø, Fanø und der Halbinsel Skallingen. Etwa 12 Millionen Watvögel, Gänse und Enten kommen jedes Jahr auf dem Weg zwischen den Brutgebieten im Norden und den Überwinterungsgebieten im Süden an dem Wattenmeer vorbei. Eine Reihe von Reiseveranstaltern in der Umgebung arrangieren geführte Touren mit spannenden Themen wie Austernsammeln, schwarze Sonne, Wandern auf Mandø und Langli, Robben-Safaris und vielem mehr.

Austern pflücken
Wenn Sie eine unterhaltsame und andere Erfahrung machen möchten, nehmen Sie an einer geführten Tour - der Austernsafari teil. Bei diesen Fahrten sind die Gezeiten wichtig und Sie werden an einen Ort gelangen, an dem Himmel und Meer eins werden. In einigen Fällen können Sie die kulinarischen Perlen selbst finden, aber es ist auch möglich, eine Führung zu den guten Plätzen mit zumachen. Bitte beachten Sie, dass der Verzehr von Austern im Wattenmeer auf eigene Gefahr erfolgt.

Schwarze Sonne
Ein weiteres tolles Erlebnis am Wattenmeer ist die schwarze Sonne. Die schwarze Sonne kann in zwei Perioden pro Jahr gesehen werden. Die erste Periode des Jahres ist, wenn die Stare im Frühjahr nach Norden ziehen. Es findet von Februar bis Mitte April statt. Das zweite Mal, wenn Zugvögel im Herbst nach Süden fliegen, in einigen Fällen bis Dezember. Es kann zwischen 20 Tausend und 1,2 Millionen Vögel in einem Bündel geben, wenn Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Wenn Sie Glück haben, können Sie wirklich eine einzigartige Erfahrung machen, indem Sie die wunderschönen Vogelformationen betrachten.

Fanø, Langli, Mandø und Rømø

Wenn Sie in Erwägung ziehen, zum Wattenmeer zu fahren, ist der Besuch dieser vier Inseln auch Ihre Zeit wert. Sie sind alle vier sehr unterschiedlich und Sie werden sich wie in einer ganz anderen Welt fühlen, wenn Sie dort ankommen. Fanø ist mit der Fähre von Esbjerg aus erreichbar. Es dauert ungefähr 12 Minuten, um dorthin zu gelangen. Auf Fanø gibt es breite Sandstrände, eine fantastische Vogelwelt und eine unverwechselbare Kultur. Langli war von 1548 bis 1911 bewohnt. Heute ist Langli ein Vogelschutzgebiet, in dem die Jagd und der Verkehr verboten sind - mit Ausnahme des Verkehrs vom 16. Juli bis 15. September. Von Nyeng bei Ho dauert es bei Ebbe ca. 1,5 Stunden bis zur Insel. Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie das Wetter und die Gezeiten überprüfen, um unangenehme Überraschungen auf dem Weg zu vermeiden. Sie können auch mit einem Traktorbus von Ho aus auf die Insel kommen und dort eine geführte Tour mitmachen.

Mandø ist ein Paradies für Naturliebhaber, die die Vogel- und Tierwelt genießen möchten. Auf Mandø wird der Verkehr zwischen der Insel und dem Festland zweimal am Tag von der Flut abgeschnitten. Mandø hat seinen eigenen täglichen Rhythmus, der auch das Leben der 35 permanenten Bewohner prägt. Sie können mit dem Traktorbus auf die Insel kommen oder mit dem eigenen Auto fahren. Achte Sie bitte nur auf Wetter und Gezeiten, wenn Sie allein dorthin wollen. Der 9 km lange Rømø-Staudamm führt direkt zur größten Insel des Wattenmeers mit einer völlig anderen Natur als wir sie vom Festland gewohnt sind. Rømøs bis zu 3 km breiter Sandstrand ist der größte Magnet der Insel und hier ist Platz für alle. Aber verpassen Sie nicht die Plantagen mit Hügeln und Bunkern, den Dünenmoor mit schönen Parabeldünen.

Robben Safari
Erleben Sie eines der größten Raubtiere Dänemarks aus nächster Nähe - die Robbe. Wenn Sie die dänischen Seehunde am Wattenmeer sehen wollen, sollten Sie ziemlich gute Chancen haben, sie zu finden. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Robbensafari zu machen. Sie können eine geführte Tour mit einem Naturführer machen oder einen Traktorbus nehmen. In beiden Fällen werden Sie zu den Orten geführt, an denen die Robben normalerweise anzutreffen sind und viele lustige Fakten und Geschichten über die schönen Meerestiere bekommen. Vielleicht haben Sie Glück, dass die neugierigsten der Robben direkt vor Ihnen ans Wasser kommen...

Wattenmeer - ein Welterbe
Im Juni 2014 wurde der dänische Teil des Wattenmeeres zum Weltkulturerbe des UNESCO-Welterbekomitees ernannt. Der niederländische und deutsche Teil des Wattenmeeres wurde bereits 2009 zum Weltkulturerbe erklärt. Die Ausweisung des Wattenmeeres als Weltkulturerbe erklärt, warum das Wattenmeer außergewöhnlichen universellen Wert hat. Gleichzeitig ist es eine Anerkennung der Arbeit, die Dänemark, Deutschland und die Niederlande seit Jahrzehnten leisten, um das Gebiet zu schützen. Der beispiellose universelle Wert des Wattenmeeres liegt in der einzigartigen Bedeutung des Gebiets für den Erhalt der Artenvielfalt sowie der ökologischen und geologischen Prozesse. Es ist eine extrem dynamische Landschaft - und das weltweit größte ununterbrochene System von Gezeiten. Lesen Sie mehr über den Nationalpark Wattenmeer und Informationen zu den Führungen auf: www.nationalparkvadehavet.dk

Gps: 53.625747, 6.955185

 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg