Heltoften Bed and Breakfast - Nykøbing Mors - Gastgeberbeitrag

Heltoften Bed and Breakfast - Gastgeberbeitrag

Nicht nur die Gegend um Flade auf Nordmors ist ein absolut fantastisches Erlebnis, sondern auch das Heltoften Bed and Breakfast. Anette Jensen ist die Gastgeberin und man kann mit Sicherheit sagen, dass sie es geschafft hat, einen tragischen Teil ihres Lebens in ein Abenteuer zu verwandeln. Anette hat geheiratet und ist nach Kolding gezogen - in ein schönes Haus und zu einem netten Mann. Aber Anette hatte viele Jahre in Thy gelebt und vermisste daher das Licht und die Natur in Nordjütland. Die Lösung war, dass Anette und ihr Mann beschlossen, ein Haus auf Mors zu suchen.

Sie suchten mehrere Jahre lang, und eines Tages sah Anette eine Kleinanzeige - ein Haus in Flade war zum Verkauf angeboten worden. Es war Schicksal für Anette und ihren Mann - sie mussten das Haus einfach kaufen. Es zog sie einfach an. Nach dem zweiten Besuch wurde das Haus gekauft. Es war ein großes Projekt. Zuvor gab es auf dem Grundstück ein Bed and Breakfast und einen einfachen Campingplatz. Aber das Haus und der Garten waren seit Jahren nicht mehr instand gehalten worden. Das Haus war dunkel und das Gelände zugewachsen.

Nun begann ein neues Leben zwischen der Gegend um Kolding und Nordmors. Jedes Wochenende fuhr das Ehepaar hin und her - und bemühte sich um die Renovierung. Jeden Freitag nach der Arbeit war das Auto vollgepackt mit Baumaterialien, Werkzeugen und Möbeln - und allem anderen, was sie für die Arbeit an den Wochenenden brauchten. Doch das Schicksal schlug zu. Anettes Mann erkrankte an Knochenkrebs. Und die Familie drängte weiter - jetzt verkaufst du das Haus, nicht wahr... Aber nein. Stattdessen beschloss das Paar, das Haus zu behalten und die Renovierung fortzusetzen. Sie beschlossen sogar, das Haus in der Nähe von Kolding zu verkaufen und dauerhaft nach Mors zu ziehen.

Anette ist sich sicher, dass der Umzug nach Mors ihnen beiden durch die Lebenskrise geholfen hat. Der Alltag hatte einen Sinn, und das Leben mit der Krankheit wurde leichter zu bewältigen. Anettes Ehemann sollte die Frühstückspension, in der einst Leben war, wiederbeleben und die Leitung übernehmen. Es war Anette, die das Haus in der Nähe von Kolding nach dem Tod ihres Mannes verkaufen musste. Das Paradoxe war, dass das, was eine gemeinsame Zukunft auf Mors hätte sein sollen, zum Ende des gemeinsamen Lebens des Paares wurde.

Die harte Arbeit mit dem Haus half Anette über die Trauer hinweg. Als das Leben zu schwer wurde, ging sie hinaus und machte mit der Renovierung weiter. Langsam erblühte ein neues Leben. Sie hatte die Liebe ihres Lebens verloren, aber trotz der Trauer fand sie Frieden und Freude an dem Ort auf Mors. Anette begann zu meditieren. Oft ging sie auf den Hügel vor dem Haus und saß dort mit ihrem Buch der Dankbarkeit und genoss den Blick auf die herrliche Landschaft. Sie bekam Frieden in ihrer Seele. Und das tut sie immer noch.

Nun musste Anette das Bed and Breakfast, das sich einst auf dem Gelände befand, wieder aufbauen. Und Anette hat ihre Hände gut im Spiel. So bekam sie eine Vereinbarung mit dem Fremdenverkehrsamt - und es entstand ein fantastisches Bed and Breakfast. Zunächst mit zwei Doppelzimmern. Später mit einer größeren Erweiterung - das Haus, das Anette früher als kleine Galerie betrieb, bietet jetzt nach der Renovierung Platz für weitere 4 Gäste. Außerdem wurde eine Hütte im Garten angebaut, die Platz für zwei Personen bietet. Alles auf dem Gelände ist sorgfältig und schön eingerichtet. Im Untergeschoss des Hauses gibt es eine gemeinsame Küche und ein gemeinsames Bad, die von den Gästen der Galerie und des Ferienhauses genutzt werden können. Die beiden Doppelzimmer haben ein eigenes Bad, aber die Gäste können auch die Küche benutzen, um zu kochen und sich kostenlos eine Tasse Kaffee oder Tee zu kochen.

Anette macht es Spaß, ihr Bed and Breakfast zu führen. Die Begegnung mit den Gästen ist eine ständige Quelle der Freude und des Spaßes. Aber es ist auch wirklich harte Arbeit. Und Anette liebt es. In ihren vielen Jahren als Topmanagerin im öffentlichen Sektor hat sie mit vielen verschiedenen Menschen zusammengearbeitet, und das tut sie immer noch. Nur auf eine andere Art und Weise.

Denn Gäste aus der ganzen Welt kommen in ihr Paradies auf Mors. Anette liebt Essen und gute Produkte. So sehr, dass sie Mitglied in der lokalen Vereinigung Culinary-Heritage THY-MORS ist. Sie hat viele Wandergäste, die bei ihr übernachten, und da das Heltoften Bed and Breakfast weit weg von Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten liegt, kocht sie auch für ihre Gäste.

Sie finden Anette schon am frühen Morgen in ihrer Küche, wo sie Lunchpakete macht und das Abendessen zubereitet. Das Frühstück ist reichhaltig mit selbstgebackenem Brot und Muffins und wird mit vielen guten lokalen Zutaten serviert - genau wie alle anderen Speisen, die vor Ort serviert werden. Ich kann Ihnen nur sagen, dass das Frühstück, das uns serviert wurde, einfach das köstlichste war, das wir je hatten.

Heltoften Bed and Breakfast

Welcome to the most beautiful areas on Mors with many nature experiences. Accommodation in 2 lovely double rooms, in The Gallery for 4 people or in The Cabin for 2 people. Prices are incl. bedding and towels. Wonderful breakfast is served and can be purchased for DKK 70 per person. Lunch and dinners are packed and served by appointment - but only for walkers.

Heltoften Bed and Breakfast
Anette Jensen
Heltoften 24, Flade
7900 Nykøbing M
Telefon: +45 23 20 18 87
Handy: +45 21 20 14 02
E-mailheltoften@mail.dk
www.heltoften.dk

img_7595
 
 
 
 
Contakt bedandbreakfastguide Danmark:
lone@frostreklame.dk
Publisher: Lone Frost Reklamebureau Aps
Åløkkegården - Åløkkevej 60
5800 Nyborg
CVR 18624842
Bank: Fynske Bank, Nyborg